Ringelnatter (Natrix natrix)

Die ungiftige Ringelnatter ist eine mittelgroße Schlange die bereits auf der Roten Liste der gefährdeten Arten steht. Weibchen sind größer und stärker als Männchen. Durchschnittlich erreichen Ringelnattern eine Länge von70 - 85 cm, selten sind sie länger als 1.30 m. Die Grundfarbe dieser Tiere ist sehr variabel von blaugrau bis grünlichblau. Manchmal können sie auch eine bräunliche mitunter sogar schwärzliche Färbung aufweisen. Die Unterseite der Schlange ist weißlich mit unregelmäßigen schwarzen Blöcken. Charakteristisch für die Ringelnatter sind die hellen bzw. meist gelblichen halbmondförmigen Flecken beidseits des Hinterkopfes, welche meist durch oben und unten schwarze Felder begrenzt sind und nur sehr selten fehlen.

Das Verbreitungsgebiet der Ringelnatter ist in ganz Europa mit Ausnahme von Irland und einigen Mittelmeerinseln.  Ringelnattern sind sehr gute Schwimmer und oft  an stehenden oder langsam fließenden Gewässern anzutreffen. Bevorzugt werden schattige feuchte Stellen mit Versteckmöglichkeiten. Besonders Jungtiere sind sehr leicht in Wassernähe zu finden.

Ringelnattern ernähren sich hauptsächlich von Amphibien. Jungtiere von Kaulquappen und Lurchen.  Ausgewachsene Tiere von Fröschen, manchmal Fischen sowie gelegentlich kleinen Nagetieren. Im Gegensatz zu Würgeschlangen erdrosseln Ringelnattern ihre Beutetiere nicht, sondern verspeisen diese meist mit den Hinterbeinen voraus.

Die Paarung der Tiere erfolgt im April, Mai. Pro Weibchen werden 10 - 40 Eier abgelegt. Der Schlupf der Jungtiere erfolgt je nach Temperatur meist nach ca. 10 Wochen.

Zur Verteidigung richtet sich die Ringelnatter mit zischenden und drohenden Gebärden auf. Bei Gefahr kann sie als Abwehrreaktion auch ein übelriechendes Sekret über die Analdrüsen entleeren.  Bei anhaltender Bedrohung können sich Ringelnattern tot stellen. Der Körper erschlafft und verdreht sich dann. Auch die Pupillen verdrehen sich und die Tiere lassen die Zunge aus dem Maul hängen. Trotzdem ist dabei das Reaktionsvermögen der Schlange nicht eingeschränkt. Wird sie losgelassen ergreift sie sofort die Flucht!

PAP 1/2011

Fotos: Julian Seif

Hier finden Sie uns

Pet and People
Hauptstraße 369
8962 Gröbming

Telefon: 0664/1603391

E-Mail: office@petandpeople.at

 

Newsletter

Für Android

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Freitag09:00 - 12:00
15:00 - 18:00
Samstag09:00 - 12:00
Außerhalb der Öffnungszeiten erreichen Sie uns für Pet and People unter 0043 (0)664/1603391 und für das Zoofachgeschäft SCALARE unter 0043 (0)664/75119283