Animalhope Tierhilfe Nitra

Ein Bericht von Irene Korinek und Michaela Hauser

 

Animalhope Tierhilfe Nitra (ATN) ist ein 2007 gegründeter gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, das Tierauffanglager in Nitra (Slowakei) zu unterstützen, ca. 120 km von der österreichischen Grenze entfernt. Inzwischen helfen wir auch Tieren aus dem Tierheim Lucenec und aus 2 Tötungsstationen.  Wir sind um unsere Schützlinge sehr bemüht. Wir versuchen, so viele Tiere wie möglich, die unsere Hilfe benötigen und aus den verschiedensten Gründen zum Auffanglager gebracht oder durch die Verantwortlichen vor Ort gerettet werden, zu helfen –  egal wie alt sie sind, welche Verletzungen sie aufweisen und welcher Rasse sie angehören.

 

Wir leben in einem vereinten Europa, fahren in den Urlaub nach Spanien, wollen Früchte aus Italien und Autos aus Frankreich – auch der Tierschutz kennt für uns keine Grenzen.
Wir sprechen hier von Tieren, die in einem Land geboren wurden, wo Tierschutz vielfach ein Fremdwort ist und Tiere oft nur gehalten werden, um daraus Profit zu erzielen, Kinder zu beschäftigen oder ihr Haus zu bewachen. Wenn sie alt werden oder ihrer Aufgabe nicht ausreichend erfüllen, werden sie sofort ‚ausrangiert‘ und durch einen neuen Hund ersetzt.  Doch auch dieses Tier hat ein Herz, eine Seele und das Verlangen nach Liebe, Wärme und Geborgenheit. Und es hat ein Recht darauf, dass Jemand aufsteht und für dieses Leben kämpft.  

 

Es wäre falsch, zu denken, Hunde aus dem Ausland sind alle „gestört“. In Nitra und Lucenec werden immer wieder Hunde abgegeben,  die als Wachhund ‚versagt‘ haben, weil sie zu freundlich sind. Kettenhunde, die an einer 1 Meter langen Kette lebten, werden gerettet ebenso wie Hunde, die von Kindern als Fußball verwendet wurden oder mit Schrotkugeln im Körper verletzt aufgefunden werden. Vielfach sind es auch einfach ‚nur‘  Streuner, die ihr Leben auf der Straße verbrachten. Sie alle zeigen sich trotz ihrer schlimmen Vergangenheit überwiegend als freundliche und verschmuste Tiere. Natürlich kommen auch verängstigte Hundeseelen, welche anfangs sehr zurückhaltend sind und erst mit der Zeit auf ihren Pflegestellen in Österreich richtig aufblühen. Was gibt es Schöneres, als so einen Hund zu begleiten, wie er die Welt entdeckt und die menschliche Nähe immer mehr sucht und ein richtiger Familienhund wird. Es warten viele unkomplizierte Hunde auf ein Zuhause, wo sie endlich geliebt werden. Ein Hund, der die schlechten Seiten des Lebens kannte, schätzt die positiven umso mehr! Auch Zuchthündinnen werden immer wieder abgegeben, die ihr ‚Plansoll‘ erfüllt haben oder aus anderen Gründen nicht mehr geeignet sind. Sie mussten ihr bisheriges Leben meist in engen Räumen oder sogar Boxen fristen und haben noch nie ein Stück Wiese unter sich gehabt. Sie dienten ausschließlich als Gebärmaschine, damit reinrassige und leider oft kranke Billigwelpen nach Österreich oder Deutschland verkauft werden können. So lange es Käufer von diesen armen billigen Rassewelpen gibt, wird es auch die armen Vermehrerhündinnen geben.

Immer wieder helfen wir auch österreichischen Notfällen und nehmen sie in unsere Vermittlung auf und suchen Pflegestellen oder Fixplätze für sie, Tierschutz kann und darf keine Grenzen kennen.

 

ATN sieht drei Hauptaufgaben:

 

 - Grundversorgung und Verbesserungen vor Ort: Neben ca. 3000 kg Futter pro Monat für die Tiere werden regelmäßig Umbauarbeiten vorgenommen, Wasser- und Stromleitungen wurden verlegt, speziell gedämmte und innen auf die Bedürfnisse der Hunde ausgestattete Container wurden

angeschafft und aufgestellt und ersetzen laufend die alten Verschläge der Hunde.

 

 - Medizinische Versorgung: Die medizinische Versorgung der Tiere ist selbstverständlich und oft sehr teuer, da neben üblichen Behandlungen wie Kastrationen, Impfungen und Chippen auch immer wieder kostenintensive Notfälle dabei sind.

 

 - Ausreise der Tiere: Natürlich ist es Ziel, möglichst vielen Tieren in der Slowakei die Chance auf ein besseres Leben zu ermöglich. Das Pflegestellensystem von ATN bewährt sich hierbei sehr gut, nur selten werden Tiere aus der Slowakei direkt an Fixplätze vermittelt.

 

All diese Arbeit wäre ohne freiwillige Helfer und natürlich auch Spender/Paten nicht möglich. Wöchentlich fahren Helfer mit Sachspenden nach Nitra und unterstützen die Leiter des Auffanglagers. Die Helfer arbeiten ehrenamtlich und sind ständig bemüht, dass Tiere auf Pflegestellen oder Fixplätze kommen. Direkt aus der Slowakei kommende Tiere können sich auf Pflegestellen an ein Familienleben gewöhnen, Verletzungen ausheilen etc. In Folge werden Fixplätze gesucht, bei denen vor einer Übergabe eine Vorkontrolle stattfindet. So können pro Jahr einige Tiere, darunter auch immer wieder österreichische Notfälle, auf Fixplätze vermittelt werden, die damit ihr Lebensglück gefunden haben.

 

ANIMALHOPE TIERHILFE NITRA

STEIDLGASSE 9, A-1210 WIEN,

MAIL: OFFICE@ANIMALHOPE-NITRA.AT,

WEB: WWW.ANIMALHOPE-NITRA.AT

 

PAP 4/2012

Hier finden Sie uns

Pet and People
Hauptstraße 369
8962 Gröbming

Telefon: 0664/1603391

E-Mail: office@petandpeople.at

Für Apple

Für Android

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Freitag09:00 - 12:00
15:00 - 18:00
Samstag09:00 - 12:00
Außerhalb der Öffnungszeiten erreichen Sie uns für Pet and People unter 0043 (0)664/1603391 und für das Zoofachgeschäft SCALARE unter 0043 (0)664/75119283


E-Mail

Anfahrt