Afrik. Streifengrasmaus / Lemniscomys barbarus (Vielstreifengrasmaus)

Die Afrikanische Streifengrasmaus (Lemniscomys barbarus) lebt vor allem in den Savannen und in den offenen Grasländern Afrikas, sie gehört zur Gruppe der Grasmäuse. Gebräuchlich sind auch die Namen „Zebramaus“ oder „Zebra-Grasmaus“. Ihr Fellmuster ähnelt aber eher dem eines Wildschwein-Frischlings als dem senkrechten schwarz-weiß-Muster der Zebras. Die Tiere erreichen eine Größe von ca. acht bis zwölf cm (+ acht bis zwölf cm Schwanz) bei einem Gewicht von 25 bis 55 Gramm. Die Lebenserwartung in Gefangenschaft liegt bei zwei bis vier Jahren.

 

In freier Natur bauen sie Nester und Höhlensysteme aus Gras, Heu und anderem brauchbarem Nistmaterial, welches sie in Kolonien bewohnen und peinlich genau sauber halten. Die Afrikanische Streifengrasmaus ist sowohl tag- als auch nachtaktiv, wobei die Hauptaktivitätszeit am Tag liegt. Oft wechseln zweistündige Aktivitätszeiten mit ähnlich langen Ruhezeiten.


Streifenmäuse hält man am besten in einem Terrarium, das gar nicht groß genug sein kann. In einem großen Terrarium (Mindestgröße 100 x 50 x 45 cm) sind die Tiere auch wesentlich aktiver und häufiger zu sehen. Auch die nicht einfache Nachzucht gelingt oft nur in einem großen Behältnis.
Als Bodengrund ist ein Erde-Sand-Gemisch empfehlenswert. Streifenmäuse setzen ihren praktisch geruchlosen Urin immer in der gleichen Ecke ab, auch der Kot ist trocken und riecht nicht. Die Tiere lieben erhöhte Punkte (Steine, Wurzeln), ohne jedoch richtig zu klettern. Gerne genutzt werden auch Kokosnüsse, Nistkästen dagegen werden meist verschmäht.

 

Störende Halme, Steinchen und Samenhülsen werden mit seitwärts wischendenden Bewegungen der Vorderfüße weggefegt. Nach dem Anlegen eines neuen Wechsels laufen die Mäuse manchmal minutenlang auf diesem hin und her, um den Boden festzutreten und die „Rennstrecke“ zu testen. Streifenmäuse sind kälteempfindlich, deshalb lieben sie die abstrahlende Wärme einer Terrarienbeleuchtung. Die Raumtemperatur sollte am Tag etwa 25°C betragen und nachts nicht wesentlich unter 20°C abfallen. Höhlen werden nur bei starker Beunruhigung aufgesucht, ansonsten bauen sich die Tiere oberirdische Heunester, gern aber unter einer Wurzel. Selbst feinste Heuhalme werden beim Nestbau noch zersplissen, so dass das fertige Nest einem Knäuel loser Haare gleicht.

Übliche Futtermischungen für Kleinnager sind für Streifenmäuse nicht geeignet. Gerne angenommen wird Wellensittich- und Kanarienfutter. Haferflocken und Sonnenblumenkerne können beigemengt werden. Achtung: Zu starke Verfütterung führt leicht zu Übergewicht.


Ein gutes nährstoffreiches Wiesenheu sollte ebenso zum Angebot gehören, auch wenn es eher zum Nestbau verwendet wird. Leckerbissen sind Kolbenhirse und Mehlwürmer. Als tierisches Futter werden Schnecken, Spinnen und andere Wirbellose Tiere angenommen.  Bei Grünfutter sind Streifenmäuse wählerisch, Salatgurke und Chicorées mögen aber alle. Auch auf frisches sauberes Wasser muss stets geachtet werden!

Die Tragezeit dieser Tiere beträgt in etwa 21 Tage. Die Jungtiere kommen bereits mit dem typischen Streifenkleid zur Welt und wiegen in etwa zwei bis drei Gramm. Ein Wurf besteht meist aus 4 bis 6 Jungtieren. Die Geschlechtsreife tritt beim Männchen mit etwa 8 bis 10 Wochen, beim Weibchen nach 12 bis 14 Wochen ein. Die Jungtiere sind mit einem Alter von 4 Wochen entwöhnt und selbstständig.

 

Vielstreifengrasmäuse sind keine Streicheltiere! Die Tiere sind äußerst schreckhaft und nervös und brauchen daher eine entsprechende Eingewöhnungszeit. Sie sind jedoch äußerst interessante hochsozialte Pfleglinge, die Futterzahm werden können. Die sensiblen Tiere leben in einem empfindlichen Gleichgewicht, welches bei Störung mit teils tödlichen Rangkämpfen endet. Als Streicheltiere für Kinder sind diese Mäuse absolut ungeeignet!

 

PAP/Ausgabe 15

Hier finden Sie uns

Pet and People
Hauptstraße 369
8962 Gröbming

Telefon: 0664/1603391

E-Mail: office@petandpeople.at

 

Newsletter

Für Android

Unsere Öffnungszeiten

Montag - Freitag09:00 - 12:00
15:00 - 18:00
Samstag09:00 - 12:00
Außerhalb der Öffnungszeiten erreichen Sie uns für Pet and People unter 0043 (0)664/1603391 und für das Zoofachgeschäft SCALARE unter 0043 (0)664/75119283